15.000 Kilometer durch 11 Länder und das in nur 52 Tagen? Klingt verrückt, aber nicht für das Team von Land Rover Experience. Und da ich für so ausgefallene Sachen eh schon immer zu haben bin, begleitete ich die 10. Land Rover Experience Tour auf ihrem Weg über die Seidenstrasse 2013.

Die Seidenstrasse ist ein Netz aus Karavanenstrassen, die das Mittelmeer mit Mittel- und Ostasien auf dem Landweg verbindet. Ihre größte Bedeutung hatte sie zwischen 115 v.Chr. bis ins 13. Jahrhundert hinein als auf ihren Wegen neben Seide, Gewürzen, Glas und Porzellan transportiert wurden, Gelehrte und Kaufleute auf ihnen wanderten und mit ihnen tauschten sich Kulturen, Religionen und Ideen aus, aber auch Armeen nutzten die Strassen.

Land Rover Discovery on the way to the camp, Fergana-region, Kyrgyzstan

Am 26. August 2013 verabschiedeten in Berlin der britische Botschafter Simon McDonald und die deutsche Schauspielerin Jessica Schwarz die Kolonne bestehend aus 7 Range Rover Evoque und 4 Land Rover Discovery 4 als Begleitfahrzeuge. 12 lange Wochen in drei Etappen lagen vor dem Team und den 12 Tourgewinnern. Unterstützung erhielten sie dabei von international renommierten Firmen wie bspw. Haglöfs, Swarovski Optik, Shell, NRJ und Continental. Zwei Gewinnerinnen und zwei Gewinner aus ehemals 22.000 Bewerbern durften jeweils zusammen eine Etappe mit dem Rest des Teams bestreiten. Die erste Etappe führte von Berlin bis nach Usbekistan, wo ich auf das Team stoß und sie für die restlichen zwei Etappen und 8 Wochen begeleitete und die faszinierende und einzigartige Tour auf Bildern einfing. Von Taschkent in Usbekistan ging es nach Bishkek in Kirgistan. Dort gerieten wir eher zufällig in eine kirgisische Hochzeit, trafen einen traditionellen Jäger mit seinem Adler, der uns sein Können demonstrierte und eröffneten unser Nachtlager im Zelt oder in traditionellen Jurten. Die Tage waren meist sehr lang und die Nächte umso kürzer. Oft standen wir auf als die Sonne noch nicht aufgegangen war und gingen spät nach ihr ins Bett. Eine Mammut-Etappe war sogar einmal 22 Stunden lang. Von Kirgistan aus fuhren wir gen Osten und überquerten die chinesische Grenze, um anschließend durch die zweitgrößte Sandwüste der Erde zu fahren, die Taklamakan-Wüste.

A traditional hunter with his eagle, Naryn, Kyrgyzstan

Von dort aus nahmen wir Kurs auf eines der höchsten Gebirgssysteme der Welt: den Himalaya, wörtlich übersetzt “der Ort des Schnees” (hima “Schnee” und alaya “Ort, Wohnsitz”). Auf dem Dach der Welt, in Tibet, besuchten wir mehrere Kloster und ich hatte die Möglichkeit mich mit einigen Mönchen auszutauschen, was absolut faszinierend und unvergesslich war. Bei der Tour standen nämlich nicht nur die Kilometer im Vordergrund, sondern sich auch die Zeit zu nehmen Land und Leute kennen zu lernen und Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Von Tibet aus ging es über einen der wohl verrücktesten Grenzübergänge nach Nepal. Kathmandu fand ich sehr beeindruckend und für mich ist es nur schwer vorstellbar wie es dort nach dem heftigen Erdbeben von 2015 jetzt aussieht. 2013 spielten wir umgeben von Tempeln mit den einheimischen Kindern Fußball und waren von der Gastfreundlichkeit der Menschen schwer beeindruckt. Von Nepal aus, ging es in das letzte Land der Tour, nach Indien. Indien ist ein Land der Gegensätze mit unglaublicher Architektur und Kultur. Am 13.Oktober 2013 kamen alle Fahrzeuge, samt Teammitglieder wohlbehalten am Tourziel Mumbai an.

Land Rover Evoque SD4 in the tibetan heights (4371m), Xizang (Tibet), China

Für mich war diese Tour ein unvergessliches Erlebnis, ein wunderbares Abenteuer mit vielen Begegnungen, Eindrücken, Erinnerungen und wunderbaren neuen Freunden. “Träume leben, Berge versetzen, Grenzen überschreiten” dieses Motto der Land Rover Experience Tour fasst die Reise perfekt zusammen: jeder Teilnehmer, auch ich, ist an seine Grenzen gegangen, wir haben unvorstellbares erreicht und lebten einen Traum, auch wenn er nur ein paar Wochen lang war.

Soccer play with local kids, Taumadhi Square, Bhaktapur, Nepal
Aus Datenschutzgründen benötigt Google Maps deine Erlaubnis um geladen zu werden. Für mehr Details schaue bitte in die Datenschutzerklärung.
Erlaubnis erteilen.

Zahlen

0 km Gesamtlänge
0 Länder
0 Kulturkreise
0 Tage
0 Range Rover Evoque SD4
0 Land Rover Discovery 4

Weiterführende Links

Webseite der Land Rover Experience Tour: www.landrover-experience.de

Land Rover: www.landrover.de

Bilder

Range Rover Evoque SD4 2013, Fergana-region, KyrgyzstanTeamleader Dag and a local shepherd, Fergana-region, KyrgyzstanA behind the scenes shot how I lit the hill in front to keep it layered from the background, Fergana-region, KyrgyzstanLand Rover Experience Tour 2013 at 3000m height, Dschalalabat, KyrgyzstanPerfect roads, Toguz Toro, KyrgyzstanA Kyrgyz Wedding, Dschalalabat, KyrgyzstanTrucks and cars crossing a pass, Chuy Province, KyrgyzstanHaving a break at the river in the Tian Shan mountain range, Naryn, KyrgyzstanA winner of the Land Rover Experience Tour watching the Jurten Camp at 3200m, At-Bashi, KyrgyzstanA young boy serves fresh grilled corn, Hotan, Xinjiang, ChinaIn the middle of nowhere, Qarqan, ChinaTowing out a car after driving too deep into the Taklamakan Desert at the Land Rover Experience Tour 2013, Qarqan, ChinaRefuel at 4546m, Haixi, Qinghai, ChinaA monk is amazed by the cars, Haixi, Qinghai, ChinaCatching the box of gold at both ends of both rainbows, close to Lhasa, Xizang (Tibet), ChinaPotala Palace, Lhasa, Xizang (Tibet), ChinaHier betet ein Mönch einige Ferse während er neue Duftstäbchen anzündet.A truck is still driving in this condition, Shannan, Xizang (Tibet), ChinaA shepherd with his sheep and goats, Nagarze, Xinzang (Tibet), ChinaInside a monestary, Rikaze, Xigaze, Xizang (Tibet), ChinaTetris in the backyard of the hotel, Nyalam, Xizang (Tibet), ChinaWide landscapes, Tanahun, NepalRice and wheat-fields, Gandaki, NepalDinner in a local restaurant, Pokhara, NepalWelcome to India, Jaipur, IndiaTaj Mahal, Agra, IndiaOff road in Mahakali, NepalWir fahren mit einem Boot zum Taj Lake Palace.Taj Lake Palace Hotel, Udaipur, IndiaTaj Lake Palace Hotel, Udaipur, IndiaInside the Chhatrapati Shivaji Terminus‎, Mumbai, IndiaLargest public open-air laundry of the world, Mumbai, India